Mercedes Benz
Bentley
Ford
Jaguar
BMW
Aston Martin
Porsche
Audi
Opel
Ferrari
Renault
Peugeot

Daten

Kategorie Automuseen Oldtimer Museum
Titel Porsche Museum
Anzeige melden
Sie möchten etwas veröffentlichen?
Stellen Sie selbst Inhalte in unseren Marktplatz ein, wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Beschreibung

Das Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen

Eine Zeitreise in die Porsche-Historie

“Diejenigen, die das Glück haben, aus einem Traum ein Geschäft zu machen, schulden es der Welt, die Hüter dieser Träume zu sein.” Man könnte sagen, dass mit diesem Zitat von Dr. Ing. h.c. Ferdinand Porsche der erste, zumindest gedankliche Grundstein zum Porsche-Museum gelegt wurde.

Aus einem Gedanken wurde Wirklichkeit. Heute befindet sich direkt am Stammsitz der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG in Stuttgart-Zuffenhausen eines der spektakulärsten Automobilmuseen der Welt. Das Porsche-Museum.

In dem vom Wiener Architekturbüro Delugan Meissl futuristisch gestalteten, 5.600 Quadratmeter umfassenden Ausstellungsbereich des Museums werden mehr als 80 Fahrzeuge gezeigt – von der legendären Radnabe des Lohner-Porsche, dem weltweit ersten Hybrid-Automobil aus dem Jahr 1900, bis zur aktuellen Generation des Porsche 911.

Im ersten Jahr nach seiner Eröffnung, am 31. Januar 2009 führte das Porsche-Museum bereits mehr als 700.000 Besuchern aus aller Welt die Faszination und Vielfalt der Marke Porsche vor Augen. An diesem Treffpunkt werden internationale Kunden genauso wie die vielen Menschen aus aller Welt, die zwar selber keinen Porsche fahren, aber dennoch höchst fasziniert von den Sportwagen sind, empfangen. Während die mutige Architektur des Gebäudes Einzigartigkeit, Selbstbewusstsein und Traditionsbewusstsein von Porsche widerspiegelt, hält die Ausstellung mit den jederzeit startbereiten Sportwagen des “Rollenden Museums” die Geschichte des Unternehmens quicklebendig. So wird das Museum nicht nur als Ausstellung, sondern zugleich als Kommunikationsplattform genutzt – als fester Bestandteil des ständigen Dialogs, den Porsche mit der Öffentlichkeit pflegt.

Im Unterschied zu anderen Automobilmuseen ist das Porsche-Museum bewusst nicht als eine so genannte Erlebniswelt konzipiert worden. Im Porsche-Museum sollen allein die Fahrzeuge für sich sprechen; die Präsentationslinie erwächst aus den Exponaten und nicht aus einer Erlebnisorientierung. Hinzu kommt der pädagogische Anspruch des Museums, auch eine kulturelle Leitfunktion am Traditionsstandort Zuffenhausen wahrzunehmen: Mit modernsten museumsdidaktischen Methoden vermittelt die Ausstellung umfangreiches historisches und zeitgenössisches Wissen über das Unternehmen Porsche. Entsprechend seinen persönlichen Interessen kann der Besucher aus verschiedenen Perspektiven auf die Exponate und die Unternehmensgeschichte eingehen. Bei der Besucherkommunikation verzichtet Porsche bewusst auf marketing-orientierte Aussagen, sondern stellt den kulturellen Bildungsauftrag in den Vordergrund. Entsprechend seiner exponierten Position innerhalb der deutschen Automobilindustrie nutzt Porsche das Museum als Plattform, um nationale wie internationale Besucher über die Geschichte und Erfolge der einheimischen Automobilindustrie zu informieren. Neben der inhaltlichen Ausrichtung zeichnet sich das Ausstellungskonzept durch seine, ganz der Marke Porsche entsprechende, Flexibilität aus: Alle Fahrzeugexponate sind im wahrsten Sinne “mobil”, das heißt die Zusammenstellung der Ausstellung kann problemlos samt aller Medieninstallationen verändert werden, um durch Austauschexponate ein hohes Maß an Abwechslung und Attraktivität zu bieten. Ein chronologischer Rundgang zeigt die Produktgeschichte des Unternehmens, ergänzt durch spezielle Themenbereiche, die ausführliche Informationen, beispielsweise zu Porsche's Motorsportaktivitäten, zu besonderen Fahrzeugen oder den zahlreichen Fremdentwicklungsaufträgen, bieten.

Den Besuchern soll an so genannten Themeninseln und unterstützt durch viele Kleinexponate die “Idee Porsche” in ihrer gesamten Komplexität vermittelt werden. Neben der Ausstellung, dem Historischen Archiv und der gläsernen Werkstatt für historische Fahrzeuge ergänzen ein vielseitiges gastronomisches Angebot mit Kaffeebar, Bistro und gehobenem Restaurant sowie großzügige Konferenzflächen die überwiegend in weiß gehaltene Museumswelt. Unabhängig vom Ausstellungsbetrieb kann das Porsche-Museum auch als Veranstaltungsort genutzt werden, etwa für Tagungen, Filmvorführungen oder Konzerte.

Das Museum am Porscheplatz steht an einem bedeutenden Ort deutscher Automobilgeschichte. Bereits 1938 war das damalige Porsche-Konstruktionsbüro von der Stuttgarter Stadtmitte in das Zuffenhausener Werk 1 umgezogen. Im gleichen Jahr entstanden hier die Vorläufer des späteren “VW-Käfer” und 1939 mit dem Typ 64 der Urahn aller Porsche-Sportwagen – der so genannte “Berlin-Rom-Wagen”. Seit 1950 werden in Zuffenhausen die Sportwagen mit dem heute weltbekannten Porsche-Wappen hergestellt.
Quelle: Porsche

Anbieter

Firma
Porsche Museum
Adresse
Porscheplatz 1
DE-70435 Stuttgart-Zuffenhausen
Telefon
0 18 05 / 356 911
E-Mail
info.museum@porsche.de
Website
http://www.porsche.com/museum/de/

Anbieter direkt kontaktieren

Alle mit * markierten Felder werden benötigt.

Information zur Kategorie: Automuseen Oldtimer Museum

Auto Museen, Automuseum, Autoausstellungen, Autosammlungen, historische Klassiker, Automobile Geschichte, Oldtimer Sammlungen,

Wegweiser zu Automuseen, Oldtimermuseen und Ausstellungen historischer Klassiker und Oldtimer-Autosammlungen. Eine automobile Zeitreise in die Geschichte des Automobils bieten auch Verkehrsmuseen sowie Kraftfahrzeug- und Technik Museen. Wir freuen uns auf Ihren Eintrag, jedes Auto Museum auch das private Oldtimer Museum, Youngtimer, Cabrio, Sportwagen, Landmaschinen, Motorräder, US-Cars und Feuerwehr Sammlungen sind willkommen.

Registrieren Sie sich kostenlos!