Mercedes Benz
Bentley
Ford
Jaguar
BMW
Aston Martin
Porsche
Audi
Opel
Ferrari
Renault
Peugeot

Daten

Kategorie Rückspiegel
Titel 50 Jahre Porsche 911
Hersteller Porsche
Modell 911
Anzeige melden
Sie möchten etwas veröffentlichen?
Stellen Sie selbst Inhalte in unseren Marktplatz ein, wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Beschreibung

Der Sportwagen feiert ein besonderes Jubiläum

50 Jahre Porsche 911

Seit fünf Jahrzehnten gilt der Porsche 911 als Automobilikone und Sportwagen schlechthin. Denn der 911 ist viel mehr als ein Auto. Er ist ein Kultobjekt, das den Puls von Automobilliebhabern auf der ganzen Welt bereits im Stand in die Höhe treibt. Und er ist seit 50 Jahren das Herzstück der Marke Porsche. Kaum ein anderes Automobil auf der Welt kann auf eine so lange Tradition und Kontinuität zurückblicken wie der Porsche 911. Seit seiner Präsentation als Typ 901 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September 1963 begeistert er Automobilfreunde auf der ganzen Welt und ist heute der Urmeter für alle anderen Sportwagen. Dabei ist er nicht nur die Referenzgröße unter den Sportwagen. Auch für alle weiteren Baureihen der Marke Porsche ist er die zentrale Referenz – jeder Porsche ist in seinem jeweiligen Marktsegment das sportlichste Auto, und zugleich steckt in jedem Porsche ein Stück 911.

Ohne Unterbrechungen wurde die Baureihe seit ihrem Debüt im Jahr 1963 kontinuierlich weiterentwickelt. Der einzigartige Charakter des 1964 in 911 umbenannten Modells wurde stets beibehalten. Das Ergebnis dieser inzwischen 50-jährigen Evolution ist ein Sportwagen, der dem Attribut „perfekt“ sehr nahekommt, ohne an Faszination verloren zu haben. Jede der inzwischen sieben Generationen hat ihre ganz eigene Erfolgsgeschichte geschrieben. Über 820.000 Neunelfer wurden seit 1963 in Stuttgart-Zuffenhausen produziert. Kein anderer Sportwagen auf der Welt hat jemals mehr Automobilfreunde begeistert. Und kein anderer Sportwagen hat mehr Rennsiege geholt. Mit der inzwischen siebten Generation des 911, intern 991 genannt, führt Porsche die Sportwagen-Ikone in die Zukunft.

Über das Erfolgsgeheimnis des Porsche 911 ist viel diskutiert und geschrieben worden. Allein mehr als 300 Bücher wurden über ihn verfasst, und jährlich kommen neue Titel hinzu. Dabei ist die Antwort auf diese Frage eigentlich ganz einfach: In der Welt der Automobile ist der Porsche 911 einzigartig. Wie kein anderes Fahrzeug vereint er scheinbare Gegensätze wie Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit, Tradition und Innovation, Exklusivität und soziale Akzeptanz oder Design und Funktionalität. Ferry Porsche hat die außergewöhnliche Vielseitigkeit seines Meisterstücks auf den Punkt gebracht: „Der 911 ist das einzige Auto, mit dem man von einer afrikanischen Safari nach Le Mans, dann ins Theater und anschließend auf die Straßen von New York fahren kann.“

Die Idee 911

Das Erlebnis 911 beginnt schon beim Einsteigen: Ganz gleich, in welcher 911-Generation man gerade sitzt, das vertraute Elfer-Gefühl stellt sich unmittelbar ein. Aus einer ergonomisch perfekten Sitzposition blickt der Fahrer auf fünf Rundinstrumente. Eine tiefliegende Fronthaube wird von zwei markanten Kotflügeln begrenzt, mit denen sich der Scheitelpunkt jeder Kurve perfekt anvisieren lässt. Das Zündschloss sitzt links vom Lenkrad und startet den Sechszylinder im Heck. Schon von Weitem erkennen Fans den 911 am akustischen Herzschlag seines Triebwerks, das jeder Generation den so typischen Klang-Charakter verleiht.
Ob luft- oder wassergekühlt, der drehfreudige Boxermotor ist von jeher das Herz des Elfers. Ein einzigartiger Sound gepaart mit kraftvollem Schub des Heckmotors ergibt eine Verbindung, die in der Welt des Automobils ohne Beispiel ist. Und das ohne schlechtes Gewissen des Fahrers, denn der 911 gilt stets als Vorreiter in Sachen Verbrauch und Emission. Auch die Zuverlässigkeit des Porsche-Boxer-Motors ist legendär in Sportwagenkreisen und trägt maßgeblich zur Alltagstauglichkeit und Langlebigkeit des 911 bei. Nicht zufällig fahren noch heute zwei Drittel aller jemals gebauten Porsche. Auch Sportwagen können nachhaltig sein und Vernunft sowie Leidenschaft vereinen.
Kaum ein anderer Sportwagen ruft solche Emotionen bei Besitzern und Fans hervor wie der Porsche 911. Der eigene Porsche ist für Auto-Enthusiasten auch immer die Erfüllung eines Traums. Wohl jeder kleine Junge hat sich schon einmal die Nase an der Seitenscheibe eines Elfers plattgedrückt. Und wenn man Kinder bittet, einen Sportwagen zu zeichnen, kommt fast immer etwas wie ein 911 heraus. Vielleicht ist dies auch einer der Gründe, warum sich das Modell trotz aller Exklusivität einer ausgesprochen hohen gesellschaftlichen Akzeptanz erfreut. Egal ob als Ur-Elfer oder Neufahrzeug: ein Porsche 911 erzeugt auf der ganzen Welt Begeisterung. Inmitten automobiler Uniformität schwimmt er gegen den Strom, war immer anders als andere Automobile und transportiert dabei hohe Sympathiewerte.
Es ist das Gesamtpaket 911, das die Faszination ausmacht: Ein Sportwagen mit perfektem Design, leistungsstarken, effizienten und standfesten Motoren, einer Fahrzeugkonzeption, die ganz auf das schnelle und präzise Fahren ausgelegt ist, mit diversen Genen direkt aus dem Rennsport und einer reichhaltigen Historie – das spricht alle Sinne an und macht das Besitzen und Fahren zu einem besonderen Erlebnis. Und das seit 50 Jahren.
Der besondere Charakter des 911 spiegelt sich auch in seinem Käuferkreis wider. Zahlreiche bekannte Künstler, Schauspieler, Modeschöpfer, Sportler oder Unternehmer aus der ganzen Welt wurden zu begeisterten 911-Piloten, die der Sportwagenbaureihe zum Teil über Jahrzehnte die Treue hielten. Aber auch in Film und TV war der Porsche 911 immer wieder präsent. Ein regelrechtes Denkmal setzte Steve McQueen als Hauptdarsteller und Co-Produzent dem 911 im Jahr 1970 in seinem Filmmeisterwerk „Le Mans“. Die ersten Minuten zeigen fast ausschließlich den dunkelgrünen 911 S des Schauspielers.
Quelle: Porsche